Samstag, 4. März 2017

# 90 - Diese Suppen löffelt man gern aus

Das Kochbuch, das allen gefällt 

 

 

Familienmenschen und Gastgeber kennen das: Die Suche nach einem Gericht, das alle am Tisch essen können, kann ziemlich zäh sein. Es geht dabei nicht nur um Unverträglichkeiten und einzelne Abneigungen gegen bestimmte Lebensmittel, sondern Bestandteile von Lebensentwürfen: Da gibt es diejenigen, die auf Paleo schwören, andere leben nur noch vegetarisch oder vegan. Manche wollen schlank werden oder es bleiben und schwören auf kohlenhydratarme Ernährung („Low Carb“), und dann gibt es noch die Flexitarier, die sich immer wieder neu entscheiden, was sie essen wollen. Karina Both-Peckham hat nicht den Kochlöffel in die Ecke geworfen, sondern mit Peckham’s Kochbuch – Band 1: Lieblingssuppen ein Kochbuch geschrieben, das tatsächlich jedem Geschmack gerecht wird.



Ein Kochbuch mit einer durchdachten Struktur




Afrikanische Süßkartoffel-Erdnuss-Suppe
Karina Both-Peckham betreibt in Erfurt ein Bistro und eine Kochschule und ist außerdem Foodbloggerin (Iss dich glücklich). Die Begeisterung fürs Kochen ist ihrem Buch deutlich anzumerken: Die Rezepte für ihre 18 Suppen stammen aus aller Herren Länder und lassen sich auch für ungeübte Hobbyköche leicht nachkochen. Alle Zutaten sind in gut sortierten Supermärkten erhältlich, die Suppenmenge ist immer für vier Personen berechnet. Die Gerichte sind unkompliziert und schnell gemacht: Für ganz Eilige gibt es z. B. den Kichererbsen-Spinat-Tomaten-Topf mit Feta (in acht Minuten fertig), für Geduldigere den Rotwein-Linsen-Topf mit Wurzelgemüse (braucht 30 Minuten).



Jedes Rezept für alle Geschmäcker – wie geht das?




Die Zubereitung jeder Suppe wird zunächst in der vegetarischen Variante erläutert. Separat davon wird erklärt, wie sich das Rezept ohne großen Aufwand in ein Paleo-, Low Carb-, veganes oder Flexitarier- Gericht verändern lässt. Die Paleo-Varianten sind generell gluten- und laktosefrei.

Da Karina Both-Peckham am liebsten mit frischen Zutaten kocht, hat sie an den Rezeptteil einen Saisonkalender angehängt. Mit seiner Hilfe lässt sich schnell herausfinden, welches Gemüse in welchen Monaten frisch vom Feld oder zumindest als Lagerware erhältlich ist.

Die sehr schönen Fotos runden das Kochbuch ab und locken auch Kochmuffel an den Herd. Peckham’s Kochbuch – Band 1: Lieblingssuppen bietet einfach nachzukochende, leckere Suppenideen, die außerdem noch den Geldbeutel schonen. Eine klare Empfehlung.



Peckham’s Kochbuch – Band 1: Lieblingssuppen ist im November 2016 bei Books on Demand (BoD) erschienen und kostet als Hardcover-Ausgabe mit Schutzumschlag 18,90 Euro. 

Die Autorin bereitet gerade die Veröffentlichung zwei weiterer Bücher vor: Peckham's Kochbuch - Band 2: Hauptgerichte und Peckham's Kochbuch - Band 3: Yummy Desserts. Sie werden nach denselben Prinzipien strukturiert sein wie Peckham’s Kochbuch – Band 1: Lieblingssuppe. Man darf gespannt sein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Google+ Badge